Abschluss des Ausbildungsvorbereitungsjahres 2014/2015 im BZI


BEST PRACTICE

Ausbildungspotenziale erschließen – Ausbildungskosten reduzieren

Das Ausbildungsvorbereitungsjahr im BZI (Projekt: come-in-job)

Insbesondere Industriebetriebe vermelden Schwierigkeiten bei der Besetzung ihrer Ausbildungsplätze: Aus dem qualitativen Potenzial lässt sich der quantitative Bedarf nicht mehr decken. Das Projekt „come-in-job“ bietet eine Lösung für die Problematik an, dass Industrieunternehmen einerseits ihre Ausbildungsplätze in Ermangelung geeigneter Bewerber teilweise nicht mehr adäquat besetzen können und andererseits insbesondere Hauptschüler keinen Ausbildungsplatz erhalten. Mit dem Ausbildungsvorbereitungsjahr entwickelt das BZI Hauptschulabsolventen (für den Bereich Metalltechnik) bzw. Schülerinnen und Schüler mit der Fachoberschulreife (für den Bereich Elektrotechnik) hin zu den Anforderungen einer Berufsausbildung und bereitet hinsichtlich Arbeits- und Sozialverhalten auf die gewerblich-technische Ausbildung vor.

Das pädagogische Konzept des BZI realisiert bereits Aufgaben aus dem ersten Ausbildungsjahr und unterstützt die Teilnehmenden, neben dem Berufsschulunterricht, durch Werks- und Förderunterricht und sozialpädagogische Begleitung. Zielgruppe sind Hauptschulabsolventen, bzw. für den Bereich Elektrotechnik Schülerinnen und Schüler mit Fachoberschulreife, die für sich, aufgrund der intensiven technischen Berufsorientierung des BZI, eine fundierte Berufswahlentscheidung auf gewerblich-technische Metall- bzw. Elektroberufe getroffen haben. Sie verfügen über ein Ausbildungspotenzial, sind jedoch zum Zeitpunkt des Schulabschlusses noch nicht ausbildungsfähig.

Mit dem Projekt „come-in-job“ bietet das BZI den Unternehmen des Bergischen Landes eine neue Kooperation an, die auf die Erschließung von Ausbildungspotenzialen für heimische Industriebetriebe intendiert. Im Auftrag der Unternehmen führt das BZI das Ausbildungsvorbereitungsjahr durch, bereitet die Teilnehmenden auf die sich anschließende Berufsausbildung vor und zeigt den beteiligten Unternehmen mit dem Projekt, wie sich hierdurch sogar die Kosten der Ausbildung reduzieren lassen. Das BZI bietet auch eigene Plätze für das Ausbildungsvorbereitungsjahr an, die vom Arbeitgeber-Verband von Remscheid und Umgebung e.V. finanziert werden.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen: 100% Integrationsquote in die gewerblich-technische Ausbildung. Zudem gelingt es, die Teilnehmenden teilweise sogar auf die anspruchsvollsten gewerblich-technischen Ausbildungen, wie technischer Produktdesigner oder Mechatroniker, zu entwickeln.

Das Berufsbildungszentrum der Remscheider Metall- und Elektroindustrie gGmbH (BZI) ist das Aus- und Weiterbildungszentrum der Industrie- und Handelskammer Wuppertal-Solingen-Remscheid und des Arbeitgeber-Verbandes von Remscheid und Umgebung e.V.

Infopräsentation

Ablauf / Inhalte Ausbildungsvorbereitungsjahr Metalltechnik

Ablauf / Inhalte Ausbildungsvorbereitungsjahr Elektrotechnik

Flyer Unternehmen

Flyer Metalltechnik

Flyer Metalltechnik spanisch in Kooperation mit dem Bundesverband spanischer sozialer und kultureller Vereine e.V.

Flyer Metalltechnik englisch

Flyer Metalltechnik französisch

Flyer Metalltechnik arabisch

Flyer Elektrotechnik

Flyer Elektrotechnik spanisch in Kooperation mit dem Bundesverband spanischer sozialer und kultureller Vereine e.V.

Flyer Elektrotechnik englisch

Flyer Elektrotechnik französisch

Flyer Elektrotechnik arabisch