Zertifizierte Qualifizierungsmaßnahmen und Umschulungen

Damit Weiterbildungslehrgänge durch verschiedene öffentliche Programme gefördert werden können, müssen diese nach der so genannten Anerkennungs- und Zulassungsverordnung zugelassen werden. Voraussetzung hierfür ist die Zertifizierung des Bildungsträgers. Das BZI, Berufsbildungszentrum der Remscheider Metall- und Elektroindustrie, ist nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert und besitzt die Bildungsträgerzulassung nach AZAV. Die dargestellten Weiterbildungslehrgänge sind jetzt neu zertifiziert worden und können daher, je nach betrieblicher Situation, über verschiedene öffentliche Programme gefördert werden, wie Qualifizierung bei Kurzarbeit (FbW und ESF-BA-Programm), Bildungsgutschein (FbW) oder WeGeBAU (Qualifizierung älterer oder gering qualifizierter Mitarbeiter).
Das BZI möchte auch in schwierigen wirtschaftlichen Zeiten ein zuverlässiger Partner sein und hat daher mit der Zertifizierung der neuen Weiterbildungslehrgänge das Angebot an förderfähigen Vollzeitmaßnahmen ausgeweitet.

 Aktuelle Qualifizierungsmaßnahmen im Überblick