Kategorien

Führen für Vorarbeiter und Meister – Basisseminar

Ziel:
Vorarbeiter und Meister führen dort, wo die betriebliche Leistung erbracht wird. Sie verantworten die Arbeitsergebnisse, die sie mit Hilfe ihrer Mitarbeitenden erzielen sollen. Oft bleibt für das Führen der Mitarbeitenden wenig Zeit. Häufig ist ihnen und ihrem Umfeld ihre Rolle nicht klar.

Die Teilnehmenden können am Ende der Veranstaltung folgende Fragen beantworten:

  • Was wird von mir erwartet?
  • Was kann ich von meinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen erwarten?
  • Was verantworte ich als Vorarbeiter oder Meister und was darf ich?
  • Welche Rahmenbedingungen sind erforderlich?
  • Wie führe ich meine Mitarbeitenden gut?

Die Teilnehmenden haben schwierige Führungssituationen und mögliche Lösungen praxisnah diskutiert. Sie wissen, wie sie situationsgerecht Aufgaben delegieren, die (Zwischen-) Ergebnisse kontrollieren, und wie sie steuernd eingreifen oder korrigieren können. Die wichtigsten Arten von Gesprächen mit Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen sind bekannt.

Zielgruppe:
Vorarbeiter und Meister aus allen Branchen

Inhalt:

  • Rollenverständnis „Meister“ und „Vorarbeiter“
  • Überblick über Formen des Führungsverhaltens
  • Führen heißt „Fordern und Fördern“
  • Aufgaben delegieren, Ergebnisse überprüfen und reagieren
  • Bewusster und besser kommunizieren
  • Mitarbeitergespräche führen
  • Umgehen mit Problemen und Konflikten
  • Umgehen mit schwierigen Mitarbeitenden
  • Umgehen mit Stress

Anmeldung & AGB | Fördermöglichkeiten | Weiterbildungsbroschüre

Ort:
Berufsbildungszentrum der Remscheider Metall- und Elektroindustrie GmbH
Wüstenhagener Straße 18 – 26
42855 Remscheid
Termine:
16.11.2020 + 17.11.2020,
08.03.2021 + 09.03.2021
2 Tage von 09.00 bis 16.00 Uhr
Lehrgangsgebühren:
620,00 €
10% Nachlass, ab 2 Teilnehmern pro Unternehmen