Vertiefte Berufsorientierung von Flüchtlingen in handwerklichen Ausbildungsberufen

Die Kreishandwerkerschaft Remscheid bietet in Kooperation mit dem Berufsbildungszentrum der Remscheider Metall- und Elektroindustrie (BZI) das Bildungsangebot „Berufsorientierung für Flüchtlinge – BOF“ an. Das intensive, bis zu 26-wöchige Projekt ist ein Teil der bundesweiten Initiative „Wege in Ausbildung für Flüchtlinge“.

Mit diesem Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) erhalten junge Flüchtlinge vertiefte Einblicke in mindestens 3 Ausbildungsberufe des Handwerks, hier in den Bereichen Metall, Elektro und Maler. Während der gesamten Maßnahme lernen sie Fachsprache und Fachkenntnisse für den angestrebten Ausbildungsberuf (bspw. Metallbauer/in (alle FRn), Elektroniker/in (alle FRn) oder Maler/in und Lackierer/in (alle FRn)) und werden von einer Projektbegleitung individuell unterstützt. BOF erfolgt in Lehrwerkstätten und Betrieben.

Im Anschluss an die Werkstattphase, erfolgt eine Betriebsphase. Dabei sollen die Teilnehmenden den realen Alltag in Handwerksbetrieben kennen lernen. Die in den Lehrwerkstätten erlernten Fähig- und Fertigkeiten sollen hierbei in der Praxis vertieft werden, und der Umgang mit Kolleginnen/en und Kundinnen/en soll die Erweiterung der Sprachkenntnisse fördern.

Die Betriebsphase endet im besten Fall mit der Aufnahme einer Berufsausbildung im Handwerk oder Schaffung einer beruflichen Perspektive.

Dieses Angebot richtet sich an Asylberechtigte und anerkannte Flüchtlinge sowie Asylbewerber oder Geduldete mit Arbeitsmarktzugang. Die Teilnehmenden sind junge Flüchtlinge, die nicht mehr schulpflichtig sind und i.d.R. unter 25 Jahre. Sie verfügen über eine abgeschlossene Maßnahme der allgemeinen Berufsorientierung wie PerjuF-H, PerjuF oder Ähnliches. Sie haben gute Kenntnisse der deutschen Sprache und können sich im deutschen Ausbildungs- und Beschäftigungsmarkt orientieren.

Ansprechpartner:
Kreishandwerkerschaft
Geschäftsführer Fred Schulz
Tel: 0 21 91 – 22 00 5
E-Mail: info@handwerk-remscheid.de

Kontakt:
Berufsbildungszentrum der Remscheider
Metall- und Elektroindustrie (BZI)
Wüstenhagener Str. 12 – 26
42855 Remscheid
Telefon: 0 21 91 – 93 87 – 100
E-Mail: info@bzi-rs.de

Ansprechpartner:
Sozialarbeiterin
Sonia Sadowska
Telefon: 0 21 91 – 93 87 – 253
E-Mail: s.sadowska@bzi-rs.de