Weiterbildungstermine August, September und Oktober 2022

Sinumerik ShopTurn 15.08.2022 – 17.08.2022
Verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) 17.08.2022 – 18.08.2022
Arbeitstechnik und Zeitmanagement 29.08.2022
Ausbildereignung (AEVO) / AdA 29.08.2022 – 03.09.2022
Sinumerik ShopMill 29.08.2022 – 31.08.2022
HEIDENHAIN Fräsen Schwenkbearbeitung 05.09.2022 – 08.09.2022
HEIDENHAIN Fräsen Aufbaukurs TNC 640 / iTNC 530 / TNC 620 12.09.2022 – 15.09.2022
SPS-Techniker (ZVEI) mit TIA Portal 12.09.2022 – 02.03.2023
Führen für Vorarbeiter und Meister – Basisseminar 14.09.2022 – 15.09.2022
Konfliktmanagement für Ausbilder: Umgang mit Auszubildenden 14.09.2022
Zeichnungslesen für Kaufleute 14.09.2022 – 16.09.2022
Gesprächs- und Verhandlungstraining 15.09.2022
KNX-Lehrgang mit KNX-Zertifikat (autorisierte Schulungssrätte) 19.09.2022 – 23.09.2022
Sinumerik ShopMill 19.09.2022 – 21.09.2022
Online-Seminar: VDE 1 – Grundlagen elektrische Sicherheit 21.09.2022
Jahresunterweisung für Elektrofachkräfte 22.09.2022
Präsentations- und Vortragstechniken 26.09.2022
Ausbildereignung (AEVO) / AdA Schein 17.10.2022 – 22.10.2022
KNX-Lehrgang mit KNX-Zertifikat (autorisierte Schulungssrätte) 17.10.2022 – 21.10.2022
SINUMERIK ShopMill Schwenkbearbeitung 17.10.2022 – 21.10.2022
Telefontraining – Telefonieren f. Angestellte im aktiven Kundenmanagement 18.10.2022
KNX-Lehrgang mit KNX-Zertifikat (autor. Schulungsstätte) – berufsbegl. 22.10.2022 – 19.11.2022
Industriefachkraft für CNC-Technik (IHK) – Komplettlehrgang 22.10.2022 – 17.06.2023
VDE 2 – Prüfen und Inbetriebnahme von elektrischen Anlagen 31.10.2022

Neues aus dem BZI

Alle Mitarbeitenden, Auszubildenden, Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer als auch Besucherinnen und Besucher müssen eine Maske tragen, wenn er/sie das Haus betritt.

-> Update_Hygienekonzept_19.05.2022

-> Umgang mit Kontaktpersonen

Geprüfte/r Industriemeister/in & Ausbilderschein – Infoveranstaltung am 10.08.2022

Am 10.08.2022 findet um 17.30 Uhr im BZI (Neubau, Raum Zuse) eine Infoveranstaltung zur Weiterbildung zum/zur Industriemeister/in aller Fachrichtungen sowie zum Ausbilderschein statt. Unser Lehrgangsleiter, Mitat Mola, beantwortet euch hier alle Fragen zu den Themen IHK-Registrierung, Meister-BAföG, Inhalt und Ablauf der Meisterkurse, Prüfungsablauf und Prüfungstermine. Außerdem stellt er euch die Räumlichkeiten, Software und Hardware vor. Kommt vorbei und informiert euch kostenlos und unverbindlich! Unter Berücksichtigung der Corona-Schutzmaßnahmen bitten wir euch, euer Interesse an der Teilnahme per E-Mail an Frau Lüke s.lueke@bzi-rs.de zu bekunden.

Für Fragen zur Weiterbildung zum/zur Industriemeister/in steht euch Herr Mola unter der Telefonnummer 02191  9387 – 135 oder per E-Mail m.mola@bzi-rs.de gerne zur Verfügung.

FRÜHAUFSTEHER – Leherbesuch im BZI

In dieser Woche haben uns rund 30 Lehrer inkl. der Schulleiterin der Nelson-Mandela-Sekundarschule Remscheid besucht, um das BZI kennen zu lernen und mehr über die Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung vor Ort zu erfahren. Da die Lehrerinnen und Lehrer eine zentrale Rolle im Leben der Schülerinnen und Schüler spielen, an der wichtigen Stelle Übergang Schule – Beruf, möchten wir unser Augenmerk auf die Kooperation und das unkomplizierte Miteinander mit ihnen legen. Sie sind neben den Eltern ein ganz wichtiger Ansprechpartner und Wegweiser für die Schülerinnen und Schüler. Es war mit dem anschließenden Kaffeetrinken – nicht zuletzt auch dank der freundlichen Bewirtung des neuen Snackpoint Teams – eine absolut gelungene Veranstaltung mit vielen Möglichkeiten eines ungezwungene Austauschs.

1. Ausbildungskonferenz

Das Thema Ausbildung und ihre Herausforderungen stand im Mittelpunkt der 1. Ausbildungskonferenz am 6. Mai.
In verschiedenen Workshops ging es unter anderem um die digitale Wissensvermittlung, um das Ausbildungsmarketing und um die Erwartungen der so genannten „Generation Z“ in der Ausbildung.

Das Berufsbildungszentrum der Industrie (BZI) blickt in diesem Jahr auf seine Gründung vor 70 Jahren zurück.

Schon vor 70 Jahren erkannten die Männer und Frauen der ersten Stunde des Berufsbildungszentrums der Industrie (BZI) in Remscheid, dass es für die Sicherung des Facharbeiternachwuchses vor Ort und in der Region verlässliche Strukturen und Rahmenbedingungen braucht. An dieser Maxime halten Träger, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Verantwortliche der BZI-Geschäftsleitung bis heute fest und haben Räumlichkeiten und Ausstattung des Bildungszentrums stetig weiterentwickelt und dem technischen Fortschritt angepasst. (zum ganzen Text)

Gestern haben wir einen Spendenlauf zugunsten der Kriegsopfer in der Ukraine veranstaltet, um so ein Zeichen der Solidarität gegen Krieg, Gewalt und Unterdrückung zu setzen. Die Einnahmen gehen in voller Höhe an https://helpukraine.cloud/de/. Falls ihr auch spenden wollt, findet ihr alle Infos auf der Homepage. 💙💛

FRÜHAUFSTEHER

Im Rahmen des Projektes FRÜHAUFSTEHER haben wir an den Tagen der offenen Tür einen Malwettbewerb zum Thema “Löwe” durchgeführt. „Unser Löwen-Maskottchen Eddy Education begleitet die Kinder durch die verschiedenen Projektbausteine. Er sieht aus wie der Löwe vor unserem Hauptgebäude. Deshalb haben wir uns für das Löwenthema entschieden“, sagt Anna Dörschler vom Projekt „Frühaufsteher“. Das Projekt wird gemeinsam mit der Nelson-Mandela-Schule, Städtische Sekundarschule Remscheid seit vielen Jahren durchgeführt und hilft bei der vertieften Berufsorientierung. FRÜHAUFSTEHER  wendet sich  an die Schülerinnen und Schüler (SuS) der Klassen fünf bis sieben. Zielgruppe sind hier Kinder des Stadtteils Rosenhügel.

Diese Woche hat die Siegerehrung im BZI stattgefunden und gewonnen hat Ben. Er ist  Schüler der 6a der Nelson – Mandela – Schule  in Remscheid und somit ein FRÜHAUFSTEHER!

Herzlichen Glückwunsch!

 

Die Tage der offenen Tür liegen hinter uns und waren ein voller Erfolg. Wir bedanken und bei den rund 40 bergischen Unternehmen, die ihre Ausbildungsberufe präsentiert haben! Mehr als 300 Schülerinnen und Schüler konnten sich an zwei Tagen aus erster Hand über die verschiedenen Ausbildungsberufe informieren.

Am Freitag Abend konnten wir dann auch unseren Neubau endlich offiziell in Betrieb nehmen.

Zu den Impressionen

 

Sicher auf drei Rollen

„Frühaufsteher“ bauen ihr eigenes Kickboard.

In den Herbstferien haben Schülerinnen und Schüler der Nelson-Mandela-Sekundarschule ihre eigenen Kickboards gebaut. Unterstützt wurden sie dabei von ihren Eltern und den BZI-Schülern aus dem Ausbildungsvorbereitungsjahr.

weitere Infos

Geprüfte/r Industriemeister/in Elektrotechnik (berufsbegleitend)
Schneller am Ziel: in 2,5 Jahren zum Meister.
Am 7.11.2022 startet unsere neue Weiterbildung zur/zum Geprüfte/r Industriemeister/in Elektrotechnik.
Du bist interessiert?
Dann findest du hier weitere Infos – klick hier.

Snackpoint bietet leckeres Frühstück

Ab sofort begrüßt euch das “Guten Morgen-Team” vom Snackpoint auf der unteren Etage unseres Neubaus. Werktags in der Zeit von 7 bis 13 Uhr wird ein leckeres Frühstück mit belegten Brötchen, Brezeln oder Nussecken und natürlich frischer heißer Kaffee angeboten!

Wir unterstützen die vom Hochwasser betroffenen Unternehmen

Die Hochwasserkatastrophe von Mitte Juli hat Privatleute, aber auch zahlreiche Unternehmen in unserer Stadt und unserer Region stark getroffen. In den Betrieben sind die Schäden teils so groß, dass die gewohnten Arbeitsabläufe erst nach umfangreichen Sanierungsarbeiten wieder aufgenommen werden können. Dies betrifft in erheblichem Ausmaß auch die Ausbildung.

„Das BZI ist Teil der Bergischen Wirtschaft und so ist es für uns selbstverständlich Unternehmen, die durch das Hochwasser betroffen oder auch in Not geraten sind, mit den uns möglichen Mitteln zu unterstützen“, sagt Geschäftsführer Alexander Lampe. So bietet das BZI mit Start der neuen Grundausbildung in seinen metall- und elektrotechnisch sowie fachlich perfekt ausgestatteten Aus- und Weiterbildungsräumen den Firmen die Ausbildung ihrer derzeit gegebenenfalls nur schwer zu beschäftigenden oder zu unterweisenden Auszubildenden an. Dabei ist ein Zeitraum vom 16. August bis zunächst 31. Dezember 2021 vorgesehen. Damit kann die Ausbildung im BZI unter kompetenter Anleitung der erfahrenen Ausbilder und Ausbilderinnen fortgesetzt werden, so dass den jungen Leuten mit Blick auf den angestrebten Ausbildungsabschluss kein Nachteil entsteht.

„Praxis und ergänzender Theorieunterricht sind elementare Bausteine für die Sicherung des Fachkräftenachwuchses und die erfolgreiche duale Ausbildung. Wir können und wollen unsere Unternehmen sowie deren junge Auszubildende hier nicht im Stich lassen und sichern mit unserem Angebot – trotz aller Widrigkeiten durch die Corona-Krise und nun jetzt durch das Jahrhunderthochwasser – die Chance auf eine gute und erfolgreiche Ausbildung zu Facharbeiterinnen und Facharbeitern im Metall- und Elektrobereich“, ergänzt Alexander Lampe.

Als gemeinnützige Aus- und Weiterbildungsgesellschaft spendet das BZI gerne seine Kompetenz und seine Kapazitäten. „Bei den Kosten für die Unternehmen haben wir bei diesem ´Sonderprojekt` eine sehr gute und attraktive preisliche Grundlage gefunden, die bereits durch erste Firmen und ihre Auszubildende der Kernbereiche Zerspanungsmechaniker, Industriemechaniker oder auch Mechatroniker angenommen wird“, erläutert der BZI-Geschäftsführer abschließend.

Interessierte Unternehmen können sich direkt im BZI mit dem Leitungsteammitglied und Leiter der Qualifizierungsmaßnahmen, Marc Kalbitz, per Mail an m.kalbitz@bzi-rs.de oder telefonisch unter 0 21 91 / 98 37-222 in Verbindung setzen.

Los geht`s! Worauf warten?

Nutzen Sie für Ihre Auszubildenden das Lehrgangsangebot des BZI für die Ausbildung zur „Fachkraft für Veranstaltungstechnik”. Der Schwerpunkt liegt auf der fachpraktischen Ausbildung, die in kleinen Lerngruppen erfolgt und daher besonders effektiv ist. Entsprechend der Förderung ist das Angebot für die Ausbildungsbetriebe kostenfrei.

Weitere Informationen »

Coaching zur Prüfungsvorbereitung

Unser neues Coaching-Angebot zur optimalen Vorbereitung für schriftliche und mündliche Prüfungen.
Weitere Informationen »

Die Frühaufsteher an der Nelson-Mandela-Schule

Fit in Form

Unsere Azubis in der Grundausbildung genießen das gesunde Frühstück, das ihnen die Experten von Medora, Zentrum für Gesundheit & Bewegung in Remscheid, vorstellen. Aufgeteilt in mehreren Gruppen nehmen die Jugendlichen und jungen Erwachsenen an unserem Präventionsprogramm teil, das verschiedene Aspekte gesunden Lebens aufgreift. Im ersten Teil geht es um Ernährung und Fitness. So schließt sich dem gesunden Frühstück ein Besuch im Gesundheitszentrum von Medora an, wo an den Geräten unter fachkundiger Anleitung trainiert wird. Denn fit und gut in Form lernt es sich einfach viel besser. Unterstützt wird das Projekt vom Arbeitgeberverband von Remscheid und Umgebung e.V., einem unserer Gesellschafter.

CNC-Inhouse-Schulungen

Auch in diesen aktuell schwierigen Zeiten sind wir weiterhin für Sie da und möchten Sie mit unseren CNC-Schulungen unterstützen. Nutzen Sie unsere Inhouse-Angebote um Ihre Mitarbeiter auf den aktuellsten Stand zu bringen.
Wir bieten Ihnen individuelle Schulungen an Ihren Maschinen mit den folgenden Steuerungen:

  • SINUMERIK DIN-Programmierung, ShopMill und ShopTurn
  • FANUC DIN-Programmierung und Manual Guide (Drehen und Fräsen)
  • HEIDENHAIN Fräsen

Ob Grundlagen oder vertiefte Kenntnisse, wir stimmen die Inhalte passgenau mit Ihnen auf Ihre Bedarfe ab.

Selbstverständlich bei unseren Inhouse-Seminaren ist die Einhaltung der notwendigen Hygienevorschriften laut RKI sowie die Beachtung der aktuellen Vorgaben der Regierung.

Rufen Sie uns an und planen Sie mit uns die Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter.
Sie erreichen uns telefonisch von 08.00 – 15.00 Uhr unter
0 21 91 – 93 87 – 100.

Rundgang durch die Lehrwerkstätten

Bei seinem Rundgang erhielt Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsminister Professor Dr. Andreas Pinkwart einen umfassenden Eindruck vom BZI. Dabei stellte der Gast aus Düsseldorf viele interessierte Fragen und suchte mit Ausbildern und unseren Azubis das Gespräch. Als Minister der Landesregierung, zu dessen Ressort neben der Wirtschaft auch Energie, Innovation und Digitalisierung gehören, verfolgte er begeistert, mit welchen innovativen Möglichkeiten und wie unter Einsatz der neuen Medien Aus- und Weiterbildungsinhalte im BZI vermittelt werden. Im Anschluss traf sich Pinkwart noch zu einem Austausch mit den Gastgebern sowie Vertretern unserer Gesellschafter, der Bergischen IHK und des Arbeitgeberverbands von Remscheid und Umgebung e.V. und weiteren Gästen. Unser Geschäftsführer Alexander Lampe stellte dabei heraus, wie wichtig das BZI für die nachhaltige Sicherung des Fachkräftenachwuchses in der Region ist. Eine Botschaft, die der Landesminister erfreut aufnahm.

Besuch von Yvonne Gebauer

Yvonne Gebauer, Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen (3 v.r.), besichtigte zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern des Arbeitgeber-Verbandes von Remscheid und Umgebung e.V., der Bergischen Industrie- und Handelskammer Wuppertal-Solingen-Remscheid und unserer Geschäftsführung die verschiedenen Bereiche unseres Hauses.

LUST AUF WEITERBILDUNG? DANN AUFGEPASST!

Das neue Qualifizierungschancengesetz des Bundes bietet Beschäftigten aller Betriebsgrößen und auch Arbeitgebern neue Möglichkeiten. Anteilig gefördert werden Weiterbildungskosten insbesondere dann, wenn berufliche Tätigkeiten durch neue Technologien ersetzt werden können oder in anderer Weise vom Strukturwandel betroffen sind. Wer eine berufliche Weiterbildung in einem Beruf anstrebt, in dem Fachkräftemangel herrscht, profitiert ebenso. Auch der Arbeitgeber kann einen Zuschuss zum Arbeitsentgelt erhalten, wenn sein Mitarbeiter oder seine Mitarbeiterin sich fortbilden.

Noch Fragen? Wir stehen Ihnen gerne telefonisch unter 0 21 91 – 93 87 – 100  zur Verfügung.

Weitere Info erhalten Sie hier oder unter www.bmas.de

Newsletter

Ich möchte zukünftig über Neuigkeiten und Angebote des BZI Remscheid per E-Mail informiert werden und abonniere den Newsletter.


 *
 
Gewünschte Aktion  
 

Mit Angabe meiner Daten und Absenden der Anmeldung erkläre ich mich einverstanden, den hier bestellten Newsletter per E-Mail zu erhalten. Meine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Weitere ausführliche Informationen in der
Datenschutzerklärung




 
Angaben mit * sind Pflichtangaben.
------------------------------------------