Neues aus dem BZI

BZI-Infos während der Corona-Krise

BZI schließt vom 16. März bis 19. April 2020.
Auch Veranstaltungen finden nicht statt.

Die Corona-Krise macht auch vor dem BZI nicht halt. Wir richten uns nach der Anweisung der Landesregierung NRW, demnach bleibt das BZI von Montag, 16. März 2020, bis Sonntag, 19. April 2020, geschlossen. Veranstaltungen finden in diesem Zeitraum ebenso nicht statt.

Damit schützen wir die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, unserer Auszubildenden und Schulungsteilnehmerinnen und -teilnehmer und tragen dazu bei, die Infektionsketten zu durchbrechen.

Wir wünschen Ihnen allen, dass wir gemeinsam diese Krise meistern und in absehbarer Zeit wieder unser gewohntes Leben aufnehmen können.

Bis dahin: Bleiben Sie gesund!

Bewerberbuch 2020:
Ein Klick für Ihre Zukunft

Ausbildungsinteressierte Jugendliche stellen sich online vor. Finden Sie Ihre Fachkraft von morgen.

Das neue Bewerberbuch, in dem sich Ausbildungsinteressentinnen und -interessenten vorstellen, ist da. Die Jugendlichen präsentieren sich nun online und somit stets aktualisiert mit ihren persönlichen und beruflichen Zielen, ihren Stärken und individuellen Fähigkeiten. Nehmen Sie Kontakt zu den jungen Menschen auf, kommen Sie mit ihnen ins Gespräch und blicken Sie gemeinsam in eine Richtung. Mit dem Bewerberbuch wurden in der Vergangenheit viele Ausbildungsverhältnisse erfolgreich besetzt und damit Zukunftschancen eröffnet.
Haben Sie noch einen Ausbildungsplatz zu vergeben?
Dann nutzen Sie das Bewerberbuch und finden Sie Ihre Fachkraft von morgen.

Rundgang durch die Lehrwerkstätten

Bei seinem Rundgang erhielt Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsminister Professor Dr. Andreas Pinkwart einen umfassenden Eindruck vom BZI. Dabei stellte der Gast aus Düsseldorf viele interessierte Fragen und suchte mit Ausbildern und unseren Azubis das Gespräch. Als Minister der Landesregierung, zu dessen Ressort neben der Wirtschaft auch Energie, Innovation und Digitalisierung gehören, verfolgte er begeistert, mit welchen innovativen Möglichkeiten und wie unter Einsatz der neuen Medien Aus- und Weiterbildungsinhalte im BZI vermittelt werden. Im Anschluss traf sich Pinkwart noch zu einem Austausch mit den Gastgebern sowie Vertretern unserer Gesellschafter, der Bergischen IHK und des Arbeitgeberverbands von Remscheid und Umgebung e.V. und weiteren Gästen. Unser Geschäftsführer Alexander Lampe stellte dabei heraus, wie wichtig das BZI für die nachhaltige Sicherung des Fachkräftenachwuchses in der Region ist. Eine Botschaft, die der Landesminister erfreut aufnahm.

Berufsorientierungsmaßnahmen für junge Flüchtlinge (BOF)

Am 02.09.2019 starteten zwei Berufsorientierungsmaßnahmen für junge Flüchtlinge (BOF). In diesen parallel laufenden Maßnahmen erhielten alle Teilnehmer Einblicke in Ausbildungsberufe des Handwerks und der Industrie. Nach den umfangreichen und lehrreichen Werkstatttagen, folgte ein Praktikum in einem Handwerks- oder Industriebetrieb.

Die Vermittlung der berufsbezogenen Sprach- und Fachkenntnisse als auch die individuelle Unterstützung fanden durch die Projektbegleiterin Senay Mumcuoglu Gräbel während der gesamten Maßnahme fortlaufend statt.
Nach dem erfolgreich absolvierten Praktikum sind die Teilnehmer in eine Ausbildung, eine Einstiegsqualifizierung oder Umschulung vermittelt worden. Die Übergabe der Zertifikate zur erfolgreichen Teilnahme an der Berufsorientierung erfolgte am 15.01.2020 beim BZI-Q.
Stellvertretend für die Kreishandwerkerschaft überreichte Heike de Palo die Zertifikate an die Teilnehmer, für das BZI übernahm Marc Kalbitz diese Aufgabe.

Besuch von Yvonne Gebauer

Yvonne Gebauer, Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen (3 v.r.), besichtigte zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern des Arbeitgeber-Verbandes von Remscheid und Umgebung e.V., der Bergischen Industrie- und Handelskammer Wuppertal-Solingen-Remscheid und unserer Geschäftsführung die verschiedenen Bereiche unseres Hauses.

Tage der offenen Tür am BZI

Innovativ, modern und stets auf der Höhe der Zeit präsentierte sich das Berufsbildungszentrum der Industrie (BZI) an den Tagen der offenen Tür seinen Gästen. Viele Besucherinnen und Besucher nutzten die Gelegenheit, um einen umfassenden Einblick in unser Aus- und Weiterbildungsangebot zu gewinnen. Darunter auch Karl-Josef Laumann, NRWMinister für Arbeit, Gesundheit und Soziales, der sich beeindruckt vom hohen Niveau unserer Bildungseinrichtung zeigte.

Begleitet von Vertreterinnen und Vertretern der beiden BZI-Gesellschafter – der Bergischen IHK und des Arbeitgeberverbands von Remscheid und Umgebung e.V. – sowie BZI-Prokurist Roland Klassen (im Foto l.) erlebte Minister Laumann (Mitte) beim Rundgang das BZI live und in Farbe. Auszubildende demonstrierten, wie sie an einem hoch modernen Maschinenpark die technischen Grundlagen ihres späteren Berufes erlernen. Ebenso gut aufgestellt zeigte sich das Bildungszentrum bei der Berufsvorbereitung und den vielen Möglichkeiten der Qualifizierung.

Hier findet ihr das aktuelle
Weiterbildungsprogramm.

Weiter durch Bildung

LUST AUF WEITERBILDUNG? DANN AUFGEPASST!

Das neue Qualifizierungschancengesetz des Bundes bietet Beschäftigten aller Betriebsgrößen und auch Arbeitgebern neue Möglichkeiten. Anteilig gefördert werden Weiterbildungskosten insbesondere dann, wenn berufliche Tätigkeiten durch neue Technologien ersetzt werden können oder in anderer Weise vom Strukturwandel betroffen sind. Wer eine berufliche Weiterbildung in einem Beruf anstrebt, in dem Fachkräftemangel herrscht, profitiert ebenso. Auch der Arbeitgeber kann einen Zuschuss zum Arbeitsentgelt erhalten, wenn sein Mitarbeiter oder seine Mitarbeiterin sich fortbilden.

Noch Fragen? Dann rufen Sie Christina Bollenbeck, Telefon 0 21 91/93 87-131, an!

Weitere Info erhalten Sie hier oder unter www.bmas.de

Förderung zusätzlicher Ausbildungsplätze durch das Land NRW

Das Land NRW finanziert ein Ausbildungsprogramm mit rund 1000 zusätzlichen Ausbildungsplätzen in NRW, um den Fachkräftenachwuchs zu fördern und die Jugendarbeitslosigkeit zu bekämpfen.

Weitere Informationen

BZI - Berufsbildungszenturum der Remscheider Metall- und Elektroindustrie GmbH

Neuer Parkplatz für das BZI

Das BZI Remscheid hat auf Grund der momentanen Parkplatzsituation einen neuen Parkplatz in direkter Nähe angemietet. Sie erreichen ihn über die Straße „Auf dem Knapp“. Von hier aus führt ein Fußweg (gestrichelte gelbe Linie) über das BZI-Q Gelände auf kürzestem Weg zum BZI.

BZI Anfahrtsplan

Bautagebuch

Bautagebuch

BZI im Film

BZI - Imagefilm YouTube

Virtueller Rundgang

BZI - Cityguide

Newsletter

Ich möchte zukünftig über Neuigkeiten und Angebote der BZI Remscheid per E-Mail informiert werden.


 *
 
Gewünschte Aktion  
 

Mit Angabe meiner Daten und Absenden der Anmeldung erkläre ich mich einverstanden, den hier bestellten Newsletter per E-Mail zu erhalten. Meine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Weitere ausführliche Informationen in der
Datenschutzerklärung




 
Angaben mit * sind Pflichtangaben.