VDE 1

Inhalte:

Zu jedem Thema werden praktische Fallbeispiele mit entsprechenden Messaufgaben durchgeführt. Sie dienen u.a. zur Vorbereitung auf die geforderten Aufgaben in den Facharbeiterprüfungen Teil 1

  • Begriffserklärungen, Abkürzungen, Zuständigkeiten
  • Rechtliche und technische Bestimmungen, ArbSchG, BetrSichV, TRBS, DGUV,
  • Technische Normen, DIN VDE, EN, ISO
  • Fachverantwortung, Organisation der elektrischen Sicherheit im Unternehmen
  • Elektrische Gefährdung, Körperdurchströmungen, Störlichbögen, Brandgefahr
  • Basisschutz, Schutzmaßnahmen gegen direktes Berühren
  • Fehlerschutz, Schutzmaßnahmen gegen indirektes Berühren
  • Zusätzlicher Schutz durch RCD Typ A und Typ B
  • Elektrische Netzformen, netzabhängige und netzunabhängige Schutzmaßnahmen
  • Messversuche zu den Schutzmaßnahmen, Fehlerstrom- Fehlerspannungsmessungen
  • IP-Schutzarten, Schutzklassen,
  • Erstinbetriebnahme, Erstprüfung von elektrischen Neuanlagen, DIN VDE 0100-600
  • Wiederholungsprüfung von  elektrischen Anlagen, DIN VDE 0105-100
  • Auswahl der Messgeräte zum Prüfen der elektrischen und funktionellen Sicherheit
  • Messübungen in und an elektrischen Anlagen
  • Dokumentation der Prüfergebnisse von Sichtkontrollen
  • Dokumentation der Prüfergebnisse von Mess- und Funktionskontrollen
  • Prüfprotokolle rechtssicher erstellen

Zielgruppe:
Auszubildende der Elektroberufe und Mechatroniker im 2. Ausbildungsjahr


Zurück zur Übersicht


Anmeldung & AGB | Fördermöglichkeiten | Weiterbildungsbroschüre

Ort:
Berufsbildungszentrum der Remscheider
Metall- und Elektroindustrie GmbH
Wüstenhagener Straße 12 – 26
42855 Remscheid

Zeit:

Mo. – Do. 07.30 – 16.15 Uhr
Fr.           07.30 – 11.55 Uhr
außer an Berufsschultagen

Dauer:
2 Wochen